DU BIST DIE SCHALTZENTRALE:
Stell’ dir vor: Ein neues Bürogebäude. Die Sonne strahlt auf die großen Fensterflächen – und plötzlich fahren die Jalousien automatisch herunter, die Photovoltaikanlage wandelt die Sonnenstrahlen in Strom um, der Energieverbrauch wird optimiert. Aber nicht von Geisterhand, sondern per superintelligenter Technik – von dir installiert und programmiert. Diese und mehr Aufgabengebiete erwarten dich hier. Enorm reizvoll, enorm vielseitig. Sie reichen von der Installation einer Beleuchtungsanlage bis hin zu Aufbau und Verdrahtung von Schaltschränken und der Programmierung von Steuerungen. Bei entsprechender Fortbildung deckst du später die komplette Energie- und Gebäudetechnik ab – einschließlich Heizung sowie Photovoltaik- und Solarthermieanlagen.
Einer für alles also – für die komplette Gebäudetechnik.

KÖNNER KOMMT VON KÖNNEN:
Du lernst, Systeme der Energieversorgung und Gebäudetechnik zu entwerfen. Aber auch das Installieren von Antriebs-, Schalt-, Steuer- und Regeleinrichtungen steht auf dem Programm. Hin­zu kommt eine energiegeladene Mischung: dezentrale Energieversorgungsanlagen und Ersatzstromversorgungsanlagen sind dein Metier. Du beherrschst aber auch die gesamte Technik rund um Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen sowie Datennetze.

DORT KOMMEN DEINE FÄHIGKEITEN ZUM EINSATZ:
In Privathäusern wie in großen Wohnanlagen, bei einem Autohaus oder einem Büroturm. Weil ohne Strom einfach nichts geht, bist du als Elektroniker mit Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik auch mittendrin: an den Schaltstellen von heute und morgen.

DAS SOLLTEST DU MITBRINGEN:
Abschluss: qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur
Interesse an Elektronik, Elektrotechnik und Technik in Gebäuden
Logisches Denken, Fingergeschick, Sorgfalt und Zuverlässigkeit, körperliche Fitness
Sicheres Auftreten – du repräsentierst dich und deinen Betrieb!

SO BILDEN WIR DICH AUS:
Hochmoderner Qualitätsstandard
Ausbildung in Betrieb, Berufsschule und überbetrieblich
1 Jahr elektrotechnische Grundbildung, danach praxisorientierte Ausbildung auf dem neuesten Stand der Technik, einschl. Qualitätsmanagement und Umweltschutz
Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre
Abschluss: Gesellenprüfung

DEINE WICHTIGSTEN ZUKUNFTS-CHANCEN AUF EINEN BLICK:
Weiterbildung durch die Innung über eine Vielzahl von Kursen und Seminaren
Aufstieg im Betrieb (z.B. zum Spezialisten für Programmierungen) mit eigenem Aufgaben­gebiet
Meisterprüfung im Elektrotechniker-Handwerk mit Berechtigung zur Führung eines eigenen Betriebes - dann bist du dein eigener Chef
Fortbildung zum Fachabitur. Danach Weiterstudium an der Fachhochschule; Abschluss: Diplom-Ingenieur
Interressiert dann bewirb dich jetzt für das komende Ausbildungsjahr!